index#_02

 

Adresse

 

Marie-Ann Schwenk
"Die Wanderköchin"

Tel.:    04231 / 800 566
Mobil: 0162 / 65 00 583
Mo.-So. 9.00 - 22.00 Uhr

Holzmarkt 10
27283 Verden / Aller

e-mail:
info@wanderkoechin.de

 

Menü des Monats

 

Menü des Monatsmehr >>>

oben_bilder
 
themen

“ Die Küche von Mallorca “

Eine kurze Einführung von Marie-Ann Schwenk

Eine magische Faszination scheint von der sonnenverwöhnten Mittelmeerinsel auszugehen.

In ihrer langen Geschichte lockte sie zunächst rätselhafte Megalithkulturen an, dann entstanden römische und arabische Kulturen, bis die Spanier die Insel ganz in ihren Besitz nahmen. Aber auch Piraten statteten der Insel immer wieder einen „Besuch“ ab.

Neben ca. 700000 Einheimischen wird Mallorca alljährlich von zahllosen Touristen bevölkert, die in der abwechslungsreichen Landschaft Erholung suchen. Die langen Sandstränden, sofern es sich nicht gerade um den berüchtigten „Ballermann“ handelt, sowie die malerischen Buchten und die herrlichen Wanderberge, heißen jeden Erholungssuchenden herzlich willkommen.

Die einzigartige „Cuina mallorquina“, nämlich die Küche von Mallorca, ist im Ausland noch weitgehend unbekannt, da sie vielfach schlichtweg mit der spanischen Küche gleichgesetzt wird. Aber die Bewohner der größten der Ballearen-Insel sind nicht nur sehr stolz auf ihre eigene Sprache, das Mallorquin, sondern auch ebenso stolz auf ihre eigene Küche. Als ebenso geschmackvoll wie vielfältig, kann man die Küche im „siebzehnten Bundesland“ bezeichnen.

Neben den Gerichten aus der eigenen Kultur, finden sich in den Speisekarten auf Mallorca auch häufig arabische und jüdische Gerichte, da in der Geschichte der Insel Besatzer und Siedler ihre Spuren hinterlassen haben.

In der Hauptsache ist die mallorquinische Küche eine Familienküche und das heißt, dass sich Gerichte nicht so sehr durch die Vorlieben einzelner Regionen, als vielmehr durch die Überlieferungen der Zubereitung in einer bestimmten Familien ausgeprägt haben. Wie wichtig die Familientradition bei der Zubereitung mallorquinischer Spezialitäten ist, wird durch das folgende Sprichwort verdeutlicht: „Alle Mütter die Töchter haben, sollten ein Kochbuch für jede ihrer Töchter schrieben.“

Für die einheimische Küche wird weitgehend auf exotische Gewürze und ausgefallene Zutaten verzichtet, Dank der hochwertigen landwirtschaftlichen Produkte der Insel. Frische Produkte werden meist auf dem Markt gekauft oder auf einem großen Bauernmarkt oder auch gleich beim Bauern, was sich dort viel unkomplizierter gestalten lässt, als in deutschen Landen. Zwar werden einfache und frische Produkte verwendet, aber die Qualität entsteht durch viele einzelne und zeitaufwendige Arbeitsschritte. Deshalb repräsentiert die echte „mallorquinische Küche“ in ihrer ursprünglichen Form auch ein Stück der insulanen Lebensart. Ebenso wie die bunte Vielfalt der Landschaft, so hält auch die bunte Vielfalt des Speisezettels etwas für jeden Geschmack bereit.

So bleibt mir nur noch ihnen „Bon profit!“ (Guten Appetit) zu wünschen.

Mit mediterranen-kulinarischen Grüßen
verbleibe ich Ihre und Eure
„Wanderköchin“
Marie-Ann Schwenk

 

Leckere Rezepte für den Monat Juli

 

 

  1. Tapas-Platte
  2. Mallorquinischer Gemüsetopf
  3. Empanadas con Lomo (Schweinefleischpastetchen)
  4. Gemüsekuchen vom Blech
  5. Pescado á la Mallorquina (Fisch auf mallorquinische Art)
  6. Schweinelende mit Wirsing(Lomo con col al horno)
  7. Mandeleis (Helado de Almendra)

 

jahres_menue

Zu allen Themen sind ausführliche Präsentationen kostenlos erhältlich !!!
Alle Rezepte und auch andere Seiten meiner Homepage, können kostenlos ausgedruckt werden.

 

Design  Coding by M+M |  Würfel